Magyar Vizsla Club der Schweiz

Clubschau MVCS 2016 mit Vergabe von CACIB’s an der IHA Kreuzlingen

Bericht und aktuelle Bilder folgen demnächst.

Military - spannend und abwechslungsreich für Hund und Familie !

Spazieren mal anders ! Meistens gibt es eine Strecke von rund 5 Kilometer Länge zu bewältigen, immer unterbrochen durch Posten mit speziellen Aufgaben für Hund und oder Führer.

Geeignet für Hunde und ihre Familien, welche zusammen etwas unternehmen möchten.

z.B. beim Dobermann-Verein:

oder beim Plauschparcours der Projektgruppe Kind & Hund (IG kynologischer Organisationen im Kanton Bern und angrenzenden Gebieten)

oder viele, viele andere Organisatoren.

S A L E im Vizsla – Shop

Ab sofort verkaufen wir alle Artikel  mit 50% Preisreduktion (plus Porto und Verpackung).

Sortiment auf www.vizslaclub.ch/de/site/interessantes/shop/

Bestellungen an kassier@vizslaclub.ch

Neujahrspaziergang - nass aber schön !

Da im Vorstand des MVCS niemand für das Wetter zuständig ist, fand der Spaziergang im strömenden Regen statt. Eine kleine Schar Zwei- und Vierbeiner besammelte sich um 10.30 Uhr bei der Besenbeiz „Eichhof“ in Bachs. Nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter nur die falsche Bekleidung“ haben sich Herr und Gscherr in attraktive Regenmänteli „gewickelt“.

Dann ging es los. In kürzester Zeit waren unsere Vizslas von oben bis unten dreckig. Es wurde gerannt, gebellt, gerangelt und geknurrt. Gemütlich spazierten wir über die Felder und dem Waldrand entlang. Die Hunde hatten den Plausch und wir konnten in aller Ruhe über die schönste und beste Rasse fachsimpeln. Eine kalte Dusche nach dem Spaziergang war von Nöten. Die Besenbeiz bot auch diese Dienstleistung an. Gut abgerubbelt und warm eingepackt warteten die Hunde im Auto und wir liessen uns in der gemütlichen Wirtschaft verwöhnen.

Nach 14 Jahren Vizsla-Abstinenz habe ich mich sehr gefreut, mit meiner Hündin dabei zu sein und einmal mehr zu erleben, wie friedlich doch unsere Hunde sind. Erinnerungen an frühere Wanderungen mit Vizslaleuten kamen hoch, zum Teil bestehen heute noch solche Kontakte.

Ich bedanke mich bei Viktoria und Wolfgang für die Organisation und hoffe, dass bis zum nächsten Mal die vakante Wetter-Stelle im Vorstand besetzt sein wird...

 

Maggie Portmann

Neue Hundedatenbank Amicus

Für weitere Informationen der SKG:

Ab dem 1. Januar 2016 wird eine neue Hundedatenbank mit dem Namen AMICUS die aktuelle ANIS-Hundedatenbank ersetzen.

Aufgrund verschiedener Anpassungen in der Schweizer Gesetzgebung wurde ein Ersatz der bestehenden Datenbank notwendig und durch die Kantone beschlossen. Sie haben in der Folge die Identitas AG in Bern mit der Entwicklung einer neuen Applikation beauftragt.

Zur Verbesserung der Datenqualität werden die Gemeinden bei der Erfassung und Registrierung der Hundehalterinnen und Hundehalter künftig eine zentrale Rolle spielen. Praktizierende Tierärztinnen und Tierärzte werden wie bisher für die Registrierung der Hunde verantwortlich sein. Hundehalterinnen und Hundehalter werden auf www.amicus.ch Zugang zu ihren Daten und zu denjenigen ihrer Hunde haben. ANIS wird den Betrieb des Kundendienstes der neuen Hundedatenbank übernehmen. Durch diesen wertvollen Support werden Nutzer der Datenbank bei der Erledigung ihrer gesetzlichen Pflicht, dem Erfassen der Hundedaten, professionell unterstützt.

Informationen zur Anwendung der Applikation werden gleichzeitig mit der Produktivschaltung auf der Startseite www.amicus.ch publiziert.

Quelle: Gesellschaft Schweizer Tierärzte und Tierärztinnen GST http://www.gstsvs.ch

Meisterhafte Leistung - Nanya zum zweiten Mal Schweizer Meisterin !

Am Wochenende vom 14. und 15. November hat die diesjährige Schweizer Meisterschaft aller Rassen der SKG in Avegno (Tessin) stattgefunden. Die qualifizierten Teilnehmer, darunter zwei Vizsla-Führerinnen, haben bei sonnigem Herbstwetter ihr Bestes geben können.

Theres Jans und Nanya von der Bromen haben ihren letztjährigen Titel verteidigen können und sind Schweizer Meister der Sanitätshunde 2015 geworden mit 297 von maximal 300 Punkten!

Steffi Müller und Coco (Cara de l'Orée du Bois de Noiron) hatten Pech - Coco hat sehr schön gearbeitet, jedoch hat sie eine Fläche im Revier nicht abgesucht und so einen Figuranten überlaufen. Damit hat sie 40 Punkte verloren.

Ein Meistertitel, oder auch schon die Qualifikation, setzt ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Hund und Führer voraus und ist mit erheblichem Trainingsaufwand verbunden. Der Vorstand bewundert euren Einsatz  und gratuliert euch von Herzen!

Berichte und Rangliste: www.tkgs.ch

Toller Erfolg

Eline Schrijver, Tochter unserer Vizepräsidentin Nicole Schrijver hat mit Laeta von der Bromen an der Rule-Schweizer Meisterschaft von Jugend und Hund (KV Chriesiland in Kaisten AG) den 3. Rang von 20 qualifizierten Teilnehmern erreicht.

Der Vorstand gratuliert herzlich!

www.tkjh.ch/wordpress/?p=2304

MVCS Herbstankörung am 25. Oktober 2015

Einerseits die Zeitumstellung auf Winterzeit und anderseits die wenigen zur Ankörung gemeldeten Hunde machten es möglich, dass ich die Reise nach Dotzigen, zur Fasanerie des Vorstehhundjägervereins des Kantons Bern (VHJV) bei Tageslicht antreten konnte.

Die Reise dorthin, also die weite Reise, ist denn auch der einzige Kritikpunkt, den ich zum Austragungsort wie auch zum Anlass an sich melden möchte. Vielleicht überlegt sich die Zuchtkommission, wenigstens jeweils eine der 2 jährlichen Ankörungen etwas zentraler abzuhalten?

Das Wetter meinte es gut, die Temperatur war sehr angenehm und die Sonne verbreitete ausser den bunten Herbstfarben auch milde Temperaturen.

Kulinarisch wurden wir vom Ehepaar Cornelia und André Boss aufs trefflichste versorgt, zuerst mit Kaffee und Gipfeli und am Mittag mit Braten, selbstgemachtem Härdöpfelstock und Gemüse – herzlichen Dank für die gute Betreuung!

Wie schon geschrieben, waren nur wenige Hunde gemeldet, 2 Rüden, sowie anschliessend eine Hündin zur Junghundebegutachtung.

Ich durfte die beiden Rüden im Formwert richten – beide prächtige Gesellen, an denen es nicht viel zu kritisieren gab, und sie haben deshalb auch diesen Teil der Ankörung bestanden. Die sehr gefällige junge Hündin muss sich bis zur Ankörung noch entwickeln.

Die Wesensbegutachtung verlief – den Richterkommentaren zu entnehmen - bei allen 3 Hunden zufriedenstellend bis vorzüglich, so dass auch hier nur zufriedene Besitzer zu sehen waren.

Am Wasser, mit dem Schrotschuss in die Luft, erfüllte nur ein Rüde die Aufgabe – und dies in vorzüglicher Weise - den Dummy aus dem tiefen Wasser zu holen und herbeizubringen.

Schade, sehr schade, dass der zweite Rüde sich durch den Schuss so stark beeindrucken liess, dass er auf halbem Weg ohne Dummy zum Besitzer zurückkehrte. Ich hoffe für die Besitzer, dass ihr feiner Kamerad für sie auch am Sonntagabend (und in Zukunft) noch derselbe war und ist, wie am Sonntagmorgen vor der Prüfung.

Ich danke auf diesem Wege auch nochmals den Richtern Peter Rohner und Josef Sticher sowie Zuchtwartin Bea Salzmann und Magdi Dürrenberger von der ZK – und natürlich auch allen freiwilligen HelferInnen für ihren Einsatz recht herzlich.

Margrit Hirsch

Anlässlich der Ankörung vom 25. Oktober ist folgender Rüde (Kurzhaar) angekört:

Dasen`s Fogas
SHSB Nr.: 715855 / CHIP Nr.: 756098100611663
Geworfen am: 29.01.2013
HD – Befund: Rechts A / Links A
Farbe / Abzeichen: semmelgelb / keine
Augentest: ohne Befund, frei
Widerristhöhe: 61.5 cm
Vater: Aaron von der Hahnenweide / Stammbaum Nr.: VDH VUV 09-UK-4075
Mutter: Dasen`s Zsana / Stammbaum Nr.: SHSB 672157
Züchter: Lorenz + Uschi Dasen, Reservatweg 10, 2575 Täuffelen
Besitzer: Sandra Bianco, Grabenstrasse 10, 5426 Lengnau

Clubshow 2015

Unter stahlblauem Himmel hat der diesjährigen clubshow statt gefunden.

Bilder finden sie unter "clubgeschehen -/-  bilder-galerie".

Seeüberquerung mit Vizsla

Steffi Müller und ihre Coco starteten am 16. August zur Zürichsee-Überquerung von Kilchberg nach Küsnacht (ZH).
Die beiden haben diese Herausforderung erfolgreich gemeistert und die Strecke von 1,8 km ohne Zwischenfälle bewältigt, so dass das sicherheitshalber begleitende Beiboot nicht in Anspruch genommen werden musste.

Der Vorstand gratuliert den beiden tüchtigen Schwimmerinnen ganz herzlich zu dieser Leistung!

Vizsla sind sehr vielseitig:

Erster SchaSu - Wettkampf in der Schweiz

Wettkampf-Premiere der neuen Sportart «SchaSu» von «Polydog»: Die Schatzsucher sind los

Wettkampf-Premiere für eine neue Hundesportart: 24 Teilnehmer gingen Anfang Mai beim Kynologischen Verein Oberwynental in Menziken AG auf Schatzsuche – 36 hätten starten wollen. «SchaSu», das jüngste Kind der Kommission «Polydog» der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft SKG, begeistert Zwei- und Vierbeiner.

Auch ein drahthaar Vizsla hat sich sehr erfolgreich gezeigt!

Rechtliche Verselbständigung der AGJ

Erfolgreicher Einsatz vom Drahthaar Vizsla Lupo und seinem Führer

Polizeihund Lupo hat zusammen mit seinem Führer einen verletzten Spaziergänger aufgespürt. Lesen Sie den Bericht aus dem St. Galler Tagblatt:

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde

Anlässlich der GV vom 15. März 2015 wurde ich zur Präsidentin des MVCS gewählt. Ich möchte mich bei jenen Mitgliedern, die mir mit ihrer Stimme das Vertrauen schenkten, herzlich bedanken. Jenen Mitgliedern, die mir ihre Stimme nicht gegeben haben, danke ich ebenfalls für ihre offen geäusserten Bedenken gegen meine Kandidatur.

Wie schon in meiner Bewerbung geschrieben, sehe ich mich als Übergangspräsidentin für die nächsten 2 Jahre. Während dieser Zeit möchte ich zur Konsolidierung des MVCS beitragen und die Vorstandsmitglieder bei verschiedenen Aufgaben entlasten.

Das vergangene Jahr sowie die souverän bewältigte GV haben mir gezeigt, dass die Damen des Vorstands, meine jetzigen Kolleginnen, sehr gute Arbeit geleistet haben. Wir wollen in diesem Stil weiterfahren und so den MVCS hoffentlich aus den schwierigen Zeiten hinausführen.

Von einigen Mitgliedern wurde befürchtet, dass durch meine Wahl „alte Geschichten“ aufgewärmt würden. Nun ja, ich wärme gerne „alte Geschichten“ auf und zwar jene von gut besuchten Vizslatagen, reger Teilnahme an Wanderungen, Ankörungen, jagdlichen Übungstagen, Clubshows und dergleichen Anlässen.

Natürlich organisieren sich solche Anlässe nicht von selbst und der Vorstand verfügt nicht über unbeschränkte Kapazitäten. Deshalb rufe ich Sie, liebe Mitglieder, zum Mitmachen auf, sei es für Vorschläge, für die Organisation von Übungs- und Entdeckungstagen (im Hinblick auf die neuen Elemente der Ankörung), einer Wanderung, eines Kurses, aber natürlich auch zur Teilnahme an Aktivitäten………… und warte gespannt auf die Ideen, die Sie haben und die von Ihnen an uns herangetragen werden! Wir freuen uns darauf!

 Ich wünsche Ihnen allen einen freundlichen, stressfreien Frühling und Sommer!

 Margrit Hirsch

Kubrick The Dog, ein wunderschönes Erinnerungsbuch von Sean Ellis, einem Profifotografen.

Eine Ergänzung, von Franziska Engi, für unsere Bücherliste:

Als grosser Vizsla-Fan und Halterin von 2 Vizslas habe ich ein Buch über einen Vizsla zur Ansicht erhalten. Es ist so berührend, dass ich denke, dass es auch andere Vizsla-Fans interessiert.

Kubrick - The Dog  - Sean Ellis (Autor), Stella McCartney (Vorwort)
Verlag: Schirmer Mosel / ISBN-10: 3829605056 / ISBN-13: 978-3829605052
Erscheinungsdatum 2014, Überarb. Aufl. (144 Seiten), 15. September 2010 (120 Seiten)

Bücherliste

Wenn Sie Lust auf Vizsla-Bücher, bzw. Bücher über Jagdhunde allgemein haben, wäre die neu unter "Interessantes" aufgeschaltete Bücherliste ein Anfang ....
Man lernt ja nie ganz aus und das Rad muss ja auch nicht immer neu erfunden werden.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie erfasst einfach eine Auswahl an Büchern, nach Erscheinungsdatum geordnet.
Falls auch Sie ein absolutes Lieblingsbuch zum Thema Vizsla oder Hunde allgemein haben, von dem Sie finden, es müsse unbedingt von anderen gelesen werden, dann lassen Sie es uns wissen. Wir werden es gerne unter "Favoriten unserer Mitglieder" erwähnen.

Viel Vergnügen beim Lesen!